Herzlich Willkommen!

(Die Mitgliederinnen und Mitglieder des Seniorenbeirats Ritterhude)

Am 26. September 2021 wurde zusätzlich zur Bundestagswahl auch der neue Seniorenbeirat der Gemeinde Ritterhude gewählt. Insgesamt acht Kandidatinnen und Kandidaten standen zur Auswahl, von denen sieben den neuen Seniorenbeirat bilden. Nach Auszählung der Stimmen steht das amtliche Ergebnis nunmehr fest.

 

Der Seniorenbeirat ist ein parteiunabhängiges, ehrenamtliches Gremium, das die besonderen Belange der Seniorinnen und Senioren vertritt und sich für ein angebrachtes Älterwerden in der Gemeinde Ritterhude einsetzt. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Mitwirkung in den politischen Gremien, die Schaffung von Bildungsangeboten sowie die Mitwirkung bei der kommunalen- Wohn und Bewegungsraumplanung. 2006 erstmals konstituiert, ist er im Laufe der Zeit zu einem wichtigen Sprachrohr zur Politik und Verwaltung geworden. Die Amtszeit der sieben Mitglieder beträgt fünf Jahre.

Mitgliederinnen und Mitglieder, Funktionen und Aufgaben

Heike Högemann

 

0176 72303093

 

hshoegemann@gmail.com

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:
Bereits seit vielen Jahren lebe und engagiere ich mich für Ritterhude. Anfangs im Kindergarten, später in der Schule, im Hort oder im Sportverein. Immer gab es Situationen, wo Engagement und Eigeninitiativegefragt waren. Dieses Engagement möchte ich jetzt gerne im Seniorenbeirat weiterhin einbringen.


Ich selbst gehöre dem Seniorenbeirat seit fünf Jahren an. In dieser Zeit habe ich zusammen mit meinen tollen Mitstreitern schon einiges erreichen können. Mit neuen Ideen und frischer Energie möchte ich gerne in diesem Team weitermachen.


Mein Wunsch wäre es, neue Wohnformen zu ermöglichen, wie z. B. Senioren WGS oder Wohngruppen, sowie alternativ Mehrgenerationenhäuser, wo Jung und Alt zusammenlebt und voneinander profitiert. Darüber hinaus ist mir die aufsuchende Altenarbeit ein großes Anliegen. Auch in der Freizeitgestaltung müsste es noch mehr Angebote für Seniorinnen und Senioren geben.

 

Funktionen im Seniorenbeirat:

  • Vorsitzende des Seniorenbeirates
  • Stellvertretendes, beratendes Mitglied im Ausschuss für Soziales, Senioren und Freizeit

 

Aktuelle Projekte:
o Aufsuchende Altenarbeit

Jürg Ahrens

 

0176 72303093

 

jau.ahrens@t-online.de

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:
Mein Engagement für den Seniorenbeirat besteht darin, die Interessen und Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren in unserer Gemeinde wahrzunehmen und in die Politik einzubringen.


Ich bin parteipolitisch ungebunden und bereits seit vielen Jahren im Seniorenbeirat tätig.


Funktion im Seniorenbeirat:

  • Entsendetes Mitglied für den Kreisseniorenbeirat


Aktuelle Projekte:

  • Hospizansiedlung

Marianne Bartsch-Gundertofte

 

0172 9474524

 

gundertofte-ritterhude@t-online.de

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:
Ich setze mich für mehr Informationen und einen leichteren Zugang zu den neuen Medien für die ältere Generation ein. Neben der Nutzung von Internet und Smartphone sowie der Einführung der digitalen Patientenakte, ist mir dabei auch das Thema online-banking ein großes Anliegen.


Darüber hinaus möchte ich die Frauenquote im Seniorenbeirat, dem ich selbst seit 2011 angehöre, erhöhen bzw. gleichstellen.


Funktion im Seniorenbeirat:

  • Schriftführerin


Aktuelle Projekte:

  • Organisation von Vortragsreihen in der Ritterhuder Mühle
  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Bürgerverein Ritterhude

Hannelore Gottfried-Nordhold

 

0421 637657

 

nordgo@t-online.de

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:
Seit vielen Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich in der Gemeinde, so etwa im Seniorenbeirat, im Kreisseniorenbeirat, als beratendes Mitglied im Ausschuss Bildung, Jugend und Sport, als Lernpatin sowie in der AWO-Ihlpohl. Durch meine Tätigkeit kenne ich die Wünsche, Bedürfnisse und Sorgen der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger. Mit meinen Erfahrungen will ich weiterhin den Seniorenbeirat unterstützen, um begonnene Projekte erfolgreich zu beenden und neue in Angriff zu nehmen. Das Miteinander der Generationen – jung/alt – ist mir dabei besonders wichtig.


Funktionen im Seniorenbeirat:

  • Kassenwartin
  • Beratendes Mitglied im Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport
  • Entsendetes Mitglied für den Kreisseniorenbeirat

Klaus Pretz

 

0152 22397475

 

Klaus.Pretz@ewe.net

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:

  • altersgerechte Verkehrsplanung im Bereich des ÖPNV
  • altengerechte Freizeit- und Sportmöglichkeiten
  • Altenwohnungen im Sinne des Betreuten Wohnens oder Mehrgenerationenhäuser
  • ein Gesundheitswesen, das mehr als nur die gesetzliche Versorgung ermöglicht
  • kulturelle Bildung, zum Beispiel organisierte Theater- oder Konzertbesuche
  • organsierte Tagesfahrten zu Sehenswürdigkeiten in der Region
  • Altenpflege auch außerhalb von Pflegeheimen, soweit der Zustand dies ermöglicht


Funktionen im Seniorenbeirat:

  • Stellvertretendes, beratendes Mitglied im Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Verkehr
  • Stellvertretendes, beratendes Mitglied im Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport


Aktuelle Projekte:

  • Organisation von Vortragsreihen in der Ritterhuder Mühle
  • Errichtung einer Aussichtsplattform auf dem Riessportplatz

Günter Pröpping

 

04292 1519

 

guh.proepping@icloud.com

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:
Ich bin seit 2011 im Seniorenbeirat tätig und ratsfremdes, beratendes Mitglied im Ausschuss Bau, Planung und Verkehr. Mein spezielles Anliegen ist es, auf die Ortsgestaltung, Planung von Infrastrukturmaßnahmen und auf die Umsetzung des „Gemeindeentwicklungskonzept 2035“ weiterhin Einfluss zu nehmen, um dadurch das Miteinander der Generationen zu fördern.


Ziel meiner Mitarbeit im Seniorenbeirat ist die Erweiterung des Mehrgenerationenplatzes Riessportplatz mit einer Begegnungs- und Aussichtsplattform, der Ausbau eines barrierefreien Wege- und Fahrradnetzes zwischen den verschiedenen Ortsteilen, die Weiterentwicklung des Ritterhuder Ortskerns zwischen Riesstraße und Hamme sowie die Entwicklung des Innen-bereichs Mühlenberg mit barrierefreien Wohneinheiten, Wohnkonzepten sowie alternativen Wohnformen.


Darüber hinaus möchte ich in Zusammenarbeit mit den Heimatvereinen den Bürgerinnen und Bürgern die Ritterhuder Geschichte gerne ein wenig näherbringen sowie das Defizit von Kontaktmöglichkeiten der Bevölkerung in Alt- Ritterhude durch ein Bürger- und Gemeinschaftshaus unter Einbeziehung der Ritterhuder Mühle reduzieren.


Funktion im Seniorenbeirat:

  • Beratendes Mitglied im Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Verkehr


Aktuelle Projekte:

  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Bürgerverein Ritterhude
  • Installation eines neuen Gemeinschafts- und Bürgerhauses in Alt-Ritterhude
  • Verschriftlichung der Ritterhuder Geschichten des Dr. Caselitz
  • Errichtung einer Aussichtsplattform auf dem Riessportplatz
  • Hospizansiedlung

Hans-Jürgen Rabenstein

 

0162 7893216

 

rabenstein@outlook.com

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:
Ich bin Mitglied des Seniorenbeirates seit seiner Gründung im Jahr 2006. Wir haben seither einiges bewegt, auch „Hinter den Kulissen“.


Die große Aufgabe, der Vereinsamung der älteren Menschen in Ritterhude entgegen zu wirken, etwas durch ein Mehrgenerationenhaus oder durch aufsuchende Altenarbeit, sollte ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit sein.


Funktionen im Seniorenbeirat:

  • Stellvertretender Vorsitzender des Seniorenbeirates
  • Beratendes Mitglied im Ausschuss für Soziales, Senioren und Freizeit


Aktuelle Projekte:

  • Aufsuchende Altenarbeit
  • Installation eines neuen Gemeinschafts- und Bürgerhauses in Alt-Ritterhude
  • Verschriftlichung der Ritterhuder Geschichten des Dr. Caselitz

Bernd Reuter (nachrückendes, beratendes Mitglied)

 

0421 6362591

 

reuterbernd1942@gmail.com

 

 

 

Engagement / Themenschwerpunkte:
Mein besonderes Interesse gilt den Themen „Gesund und Fit im Alter“. Dazu gehören alle Sport-arten wie Radfahren, Wassersport, einfacher Bewegungssport, Gymnastik sowie ferner auch jegliche Arten von Ballsport und alles was damit in Verbindung steht, wie Radwege, Sport- und Schwimmanlagen.


Ich bin parteipolitisch unabhängig.


Funktion im Seniorenbeirat:

  • Nachrückendes Mitglied/Beratendes Mitglied


Aktuelle Projekte:

  • Überarbeitung des Internetauftritts

Arbeitsgrundlagen

Geschäftsordnung_Seniorenbeirat.pdf
PDF-Dokument [151.3 KB]

Die Historie

Am 15. Juni 2006 konstituierte sich der erste Ritterhuder Seniorenbeirat. Dieser besteht aus sieben parteiunabhängigen, ehrenamtlichen Mitgliederinnen und Mitgliedern, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. Diese wählen aus ihren Reihen einen Vorsitzenden. 

 

Am 11.09.2011 - parallel zur Kommunalwahl- wurde ein neuer Seniorenbeirat gewählt.  (Siehe auch Seniorenbeiratswahl)

Der Seniorenbeirat ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale und unabhängige Vertretung der Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde Ritterhude, der sich für die Belange der älteren Bevölkerung einsetzt und diese in der  Öffentlichkeit vertritt.

 

Die Mitgliederinnen und Mitglieder des Seniorenbeirates stellen so ein bedeutsames Bindeglied zu Rat und Verwaltung der Gemeinde Ritterhude dar, aber auch zu anderen Einrichtungen, die die Belange älterer Menschen wahrnehmen. Sie halten den Kontakt zu den sozialen Einrichtungen und Verbänden der freien Wohlfahrtspflege, zu Vereinen und Kirchengemeinden um eine gute Zusammenarbeit zu gestalten und sich gegenseitig zu Unterstützen und zu vernetzen.

 

Jeweils eine Person des Seniorenbeirates ist im Jugend-, Sozial- und Seniorenausschuss sowie im Planungs-, Umwelt- und Verkehrsausschuss als beratendes Mitglied vertreten. Damit ist gewährleistet, dass die Interessen älterer Bürgerinnen und Bürger auch in den politischen Gremien vertreten sind, wenn es z.  B. um die Diskussion über die Ortsgestaltung geht,  um die Schaffung von Bildungsangeboten für Seniorinnen und Senioren oder die kommunalen Wohnungsplanung und Freiflächengestaltung.

 

Durch die Mitwirkung im Landesseniorenbeirat Niedersachsen kann der Seniorenbeirat in Ritterhude gemeinsam mit anderen Seniorenvertretungen Einfluss auf wichtige Entscheidungen im Niedersächsischen Landtag und im Deutschen Bundestag nehmen.

   

Die Gemeinde Ritterhude unterstützt und fördert die Mitwirkung von Seniorinnen und Senioren nachhaltig und interessiert sich für Ihre Meinung, die mit Blick auf die demografischen Veränderungen immer bedeutungsvoller ist!

 

Der Seniorenbeirat tagt mindestens zweimal im Jahr. Die Sitzungen sind öffentlich und werden jeweils in der Tagespresse bekanntgegeben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Seniorenbeirat Ritterhude